Programm Stefanirennen 

Bestimmungen für das Training auf der St. Johanner Trabrennbahn:
Probeläufe und Qualifikationen werden ausschließlich an Renntagen oder 
nach telefonischer Absprache mit der Rennleitung durchgeführt.
 
Ergänzung zu gültigen Bestimmungen
des österreichischen Trabrennreglements und den allgemeinen Bestimmungen der Zentrale für Traber- Zucht und Rennen in österreich.
  
Identifizierung von Startpferden
Der Pferdepass ist verpflichtend mitzuführen und jederzeit auf Verlangen der Rennleitung oder Rennbahntierarzt vorzuweisen. Bei fehlen des Pferdepasses muss eine Identifizierung des Startpferdes auf Kosten des Pferdehalters ( 20,--) durchgeführt und verrechnet werden. Das Protokoll ergeht umgehend zur Prüfung an die Zentrale. Erzielte Rennpreise des Startpferdes werden bis zur Rückmeldung (Bestätigung des Pferdes) durch die Zentrale zurückbehalten. Die eingebrannte Nummer des Pferdes muss klar leserlich sein!
 

Freikarten und Rennprogramme für Starter
Es werden für jedes startende Pferd 2 Freikarten und 1 Rennprogramm ausgegeben.
 

Rennbahngastronomie am Renntag
Warme Speisen werden sicher bis eine Stunde nach dem letzten Rennen angeboten. 

Danach nach Verfügbarkeit. 


Trabrennbahn St. Johann in Tirol


Aktuelle Info's

Traditionelles Stefanirennen 2017
Di. 26. Dezember 2017, 13:00 Uhr